Über uns
Registrieren

Hintergründe über die herausragendste jüdische Organisation

Die Jüdische Verteidigungsliga ist die umstrittenste, aber die effektivste von allen jüdischen Organisationen. Die Jüdische Verteidigungsliga (englisch Jewish Defense League, kurz JDL) wurde 1968 von Rabbi Meir Kahane in New York gegründet. 2009 wurde neben zahlreichen weiteren Standorten auf der Welt, die Jüdische Verteidigungsliga Deutschland gegründet. Seit 1968 hat sich die Jüdische Verteidigungsliga mit vielen Themen beschäftigt, unter anderem sowjetischer Juden, Nazi Kriegsverbrecher, Rassismus gegenüber farbigen, alle Arten und Formen des Judenhasses, sowie die Aufklärung über falschen Tatsachen. In Deutschland fokussieren wir uns auf die Bekämpfung des Antisemitismus und Judenhasses. 

"Nie Wieder" (Never Again), das Motto der Jüdischen Verteidigungsliga, welches entgegengesetzt der Mainstream Meinung ist, dass sich Juden nicht wehren sollen, wenn sie angegriffen werden. Solch eine Haltung wurden den Juden vor fast 70 Jahren verkauft und das Ergebnis war der grausame Mord an 6 Millionen Juden. Leider gibt es diese Haltung heute immer noch und das 40 Jahre nach der Gründung der Jüdischen Verteidigungsliga. Diese Haltung zu ändern ist nicht einfach, aber die Jüdische Verteidigungsliga war und wird immer eine starke und konsequente Kraft gegen diese verdrehten Ansicht sein. 

Mit unserer großartigen Webseite, dem Forum und dem Blog sieht die Jüdische Verteidigungsliga mit Elan, Kraft und Optimismus in die Zukunft. Wenn Judenhass seinen hässlichen Kopf erhebt, wird die Jüdische Verteidigungsliga da sein und sich der Sache annehmen. Die Notwendigkeit einer Jüdischen Verteidigungsliga war wohl noch nie so akut wie heute. Juden in Deutschland und auf der ganzen Welt wird zunehmend bewusst, dass kollektive Selbstverteidigung eine Notwendigkeit ist. Als Ergebnis verzeichnet die Jüdische Verteidigungsliga erheblichen Zuwachs und Gründungen neuer Standorte weltweit. 

Der Jüdischen Verteidigungsliga geht es jedoch nicht nur um Judenhass. Die Jüdische Verteidigungsliga versucht auch positive Veränderungen im Leben der Juden zu erreichen. Die erschreckende Wahrheit ist, dass sich die Mehrheit der Juden oft mit der Heilung der kranken Welt beschäftigen und ignorieren tragischer Weise die Bedrohung in ihren Häusern - nämlich tiefgreifender Säkularismus. Der Lebensstil der säkularen (weltlichen), gleichgültigen und auch selbst-hassenden Juden führt selten zur Stärkung und Erhaltung des jüdischen Volkes in der Zukunft. 

Als ein Gegenmittel fördert die Jüdische Verteidigungsliga Ideologie und Aktivitäten den Geist der Teshuva - Rückkehr - zu G-tt und zum authentischen Torah-basierten Judentum. Für diejenigen, die es nicht praktizieren - das historische Judentum war die Norm für das Judentums. Die Philosophie der Jüdischen Verteidigungsliga lehrt, dass selbst viele religiöse Juden nicht ganz ihren Verpflichtungen nachkommen, wenn sie sich von Am Yisrael isolieren und eine "mechanische", leblose und "auswendig gelernte" Version des Judentums praktizieren. Juden sollten nie aus den Augen verlieren, dass wahre Tora Beachtung jenseits Ritualismus geht, obwohl Rituale das Fundament Avodah (Service) zu G-tt sind. Die Jüdische Verteidigungsliga befürwortet nachdrücklich Aliyah - Im Land Israel leben. Auch wenn das Leben im Exil bequem sein mag, sollten Juden es nicht anstreben. Gleichzeitig realisiert die Jüdische Verteidigungsliga, dass ein Übergang zum authentischen Judentum ein langwieriger Prozess sein kann. Die Jüdische Verteidigungsliga akzeptiert Juden aus allen Bereichen des Lebens (auch nicht Juden), solange sie die Ideologie der Jüdischen Verteidigungsliga akzeptieren. 

Zusätzlich zu all dem bietet die Jüdische Verteidigungsliga eine breite Palette von Programmen - Anti-Missionierung, Recherchen und Informationen, Hilfe für wirtschaftlich anfällige Juden, und vieles mehr. Die Jüdische Verteidigungsliga nimmt die Feinde von Juden und Judentum an allen Fronten und wir zählen zur Erhaltung und Stärkung unserer Bemühungen auf die Unterstützung der anständigen Menschen. Wenn die Jüdische Verteidigungsliga "Nie Wieder!" sagt, bedeutet es genau das. Helfen Sie uns für Sie zu kämpfen. 

Unsere Adresse:

Jüdische Verteidigungsliga
P.O. Box 480637
Los Angeles, CA 90048

Schreiben Sie uns

Deutschland: 
jdl@jdl-germany.org

Schweiz: 
jdl@jdl-swiss.org 

Stay Updated:

S5 Box

Login

Register